Die Grundfähigkeitsversicherung

Die WorkLife KOMFORT der SIGNAL IDUNA Gruppe

  • Monatliche Rente: bereits bei Verlust einer Grundfähigkeit, Pflegebedürftigkeit oder Demenz für voraussichtlich mindestens 6 Monate
  • Worst-Case Kapitalhilfe möglich: Einmalzahlung bei schwerer Krankheit, wie z.B. bei bestimmten Formen von Krebs oder Herzinfarkt
  • Berufsunfähigkeitsversicherung: Umwandlung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung für unter 30-Jährige ohne erneute Gesundheitsprüfung auf Antrag möglich, wenn die kostenfreie EXKLUSIV-Option vereinbart wurde

Nicht nur Ihre Hände sind das wichtigste Werkzeug für Ihre tägliche Arbeit. Sichern Sie jetzt Ihre Grundfähigkeiten ab.

Sie geben jeden Tag 100 % auf der Baustelle und im Büro. Mit SIGNAL IDUNA WorkLife KOMFORT sichern Sie sich ab — körperlich und geistig.

Dabei leisten wir, wenn Sie eine Ihrer wichtigsten Grundfähigkeiten nicht mehr nutzen können und zahlen die vereinbarte monatliche Rente. Die Grundfähigkeitsversicherung bietet eine günstige Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Highlights:

  • Versicherungsschutz besteht bei Unfall und Erkrankung
  • Volle Leistung ab Verlust von einer Grundfähigkeit (von mindestens 6 Monaten)
  • Abschluss einer monatlichen Rente
  • Neben den körperlichen sind auch geistige Grundfähigkeiten (wie z. B. der Intellekt) abgesichert
  • garantierte Steigerung der Rente im Leistungsbezug optional vereinbar

Fragen und Antworten

Grundfähigkeiten sind alle Alltagsfähigkeiten, die Sie im Büro, wie auch auf der Baustelle oder im privaten Bereich benötigen. Deshalb stellen diese Fähigkeiten das Fundament Ihrer beruflichen Tätigkeit und damit Ihrer Existenz dar.
Leistungsumfang SI WorkLife KOMFORT:
– Sehen, Hören, Sprechen
– Armgebrauch, Greifen oder Handgebrauch
– Sitzen, Stehen
– Gehen oder Treppensteigen
– Intellekt- Ihre geistige Leistungsfähigkeit
– Eigenverantwortliches Handeln
– Erweiterter Leistungsumfang für SI WorkLife KOMFORT-PLUS:
– Autofahren
– Nutzung des öffentlichen Personennachverkehrs
– Gleichgewichtssinn
– Smartphone-Nutzung
– Schreiben
– Bücken und Erheben
– Knien und Erheben
– Heben und Tragen


Die Grundfähigkeitsversicherung leistet bereits dann, wenn Sie mindestens eine der versicherten Grundfähigkeiten verlieren, eine Pflegebedürftigkeit haben oder Demenz festgestellt wird.


Damit Sie im Leistungsfall richtig abgesichert sind, sollte die Rente im angemessenen Umfang vereinbart werden. Als Faustformel gilt hier: ca. 36 % von Ihrem Bruttoeinkommen. Diese Summe sollten Sie mindestens absichern. Die Versorgungslücke kann jedoch noch größer werden, wenn die Voraussetzungen zur Zahlung der Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung nicht erfüllt sind. Dann empfiehlt es sich 60 % des Bruttoeinkommens abzusichern.


Dank der vereinbarten Ausbaugarantie können Sie die vereinbarte Rente bei bestimmten Anlässen erhöhen. Innerhalb der ersten fünf Versicherungsjahre ist eine Erhöhung auch ohne Anlass möglich. Außerdem muss keine erneute Gesundheitsprüfung durchgeführt werden.


Die Grundfähigkeitsversicherung sichert den Verlust von Fähigkeiten ab, die Sie nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Alltag benötigen. Wenn eine dieser Fähigkeiten aus gesundheitlichen Gründen ausfällt, erhalten Sie die vereinbarte Grundfähigkeitsrente — unabhängig von Ihrem Beruf. Sind Sie beispielsweise nicht mehr in der Lage zu gehen, könnten Sie jedoch im Büro die Rechnungen schreiben oder die Einsatzplanung der Mitarbeiter übernehmen. Mit der Rentenleistung könnten Sie dann beispielsweise Umbaumaßnahmen vornehmen lassen, damit Sie weiterhin eigenständig sind.
Die Berufsunfähigkeitsversicherung hingegen zahlt die versicherte Rente, wenn Sie Ihren Beruf für mindestens voraussichtlich 6 Monate oder auch – je nach ausgewähltem Versicherungsumfang – 24 Monate zu 50 % nicht mehr ausüben können.


Sie haben die Möglichkeit, bei Abschluss der Grundfähigkeitsversicherung eine EXKLUSIV-Option einzuschließen. Voraussetzung ist, dass Sie das 30. Lebensjahr bei Vertragsabschluss noch nicht überschritten haben. Dann können Sie Ihren Versicherungsschutz bis zum 35. Lebensjahr bei bestimmten Anlässen wie z.B. die bestandene Meisterprüfung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umtauschen.


Wenn Sie die Grundfähigkeitsrente abschließen, werden Ihnen im Antrag Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand gestellt. Diese müssen Sie vollständig und wahrheitsgemäß beantworten, da wir andernfalls nicht zur Leistung verpflichtet sind. Diese sind jedoch nicht so umfangreich wie bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Jeder Antrag wird bei uns individuell geprüft, sodass es sein kann, dass wir noch Atteste anfordern oder Rücksprache mit Ihrem Arzt halten werden.


Jetzt zur Grundfähigkeitsversicherung beraten werden

Alternativ schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktmöglichkeiten (vollständiger Name, E-Mail-Addresse, Telefonnummer und Ihrer Rolle im Unternehmen) und dem Betreff „Grundfähigkeitsversicherung“ an handwerk-ist-zukunft@signal-iduna.de

Mir ist bekannt und ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten von der SIGNAL IDUNA Gruppe* zum Zweck der Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail gespeichert, verarbeitet und für die von mir erbetene Beratung durch den mich betreuenden Vermittler, beauftragte Dritte oder Mitarbeiter der SIGNAL IDUNA Gruppe genutzt werden. Nach Abschluss der Beratung werden die Daten nach 3 Jahren gelöscht.

Diese Erklärung kann jederzeit – auch in Teilen – mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ein Widerruf hat zur Folge, dass die gewünschte Beratung nicht erfolgen kann. Den Widerruf richten Sie bitte an die SIGNAL IDUNA Allgemeine AG., Abteilung ZGJ BUA, Joseph-Scherer-Straße 3, 44139 Dortmund, Telefon: 0231 135-0, Telefax: 0231 135-4638, handwerk-ist-zukunft@signal-iduna.de

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Artikel 13 und 14 der DSGVO erhalten Sie weitere Infos hier.

* Unternehmen der SIGNAL IDUNA Gruppe: SIGNAL IDUNA Allgemeine AG, SIGNAL IDUNA Lebensversicherung a. G.

Hauptverwaltung Dortmund: Joseph-Scherer-Straße 3, 44139 Dortmund, Telefon 0231 135-0

Hauptverwaltung Hamburg: Neue Rabenstraße 15–19, 20354 Hamburg, Telefon 040 4124-0

WhatsApp-Beratung