Absicherung

Risiken im Handwerk richtig versichern

Selbstständige und Existenzgründer im Handwerk stehen einer Vielzahl von Risiken gegenüber, die durch hohe Schadensersatzansprüche oder teure Schäden plötzlich zur Existenzbedrohung werden können. Dabei verliert man als Unternehmer schnell den Überblick über sinnvolle und essentielle Versicherungsbausteine für den Betrieb, aber auch für die eigene Person oder die Belegschaft.

Mit unserer Checkliste für selbstständige Unternehmer finden Sie heraus, welche Versicherungen im Handwerk wirklich wichtig sind und welche Policen Sie mal wieder aktualisieren sollten.

Sach- und Haftpflichtversicherungen

Betriebshaftpfichtversicherung

Die Betriebshaftpflicht ist die Versicherung für den Handwerker, denn sie schützt vor den finanziellen Folgen, wenn Personen oder Gegenstände durch die Ausübung Ihrer Tätigkeit zu Schaden kommen. Insbesondere Personenschäden, z.B. durch einen heruntergefallenen Dachziegel, können extrem teuer werden und den Betrieb geradewegs in den Ruin treiben. Die Höhe der Deckungssumme entspricht dabei dem Höchstbetrag, den die Versicherung im Schadenfall zahlt. Daran sollten Sie also in keinem Fall sparen.

Für Handwerker sind die folgenden Bausteine ebenfalls essentiell. Diese sind entweder bereits in der Betriebshaftpflichtversicherung enthalten oder sollten ergänzend hinzuversichert werden:

  • Umwelthaftpflicht: Substanzen wie Chemikalien oder Heizöl, die durch ihre Ausbreitung im Boden, im Wasser oder in der Luft die Umwelt nachweisbar schädigen, fallen unter das Umwelthaftungsgesetz. Die Umwelthaftpflicht kommt für Haftpflichtansprüche aufgrund solcher Schäden auf.
  • Internethaftpflicht: In der heutigen Zeit finden Angreifer immer einfallsreichere Wege, um Viren und Trojaner auf Ihren Geräten zu platzieren. Das Weiterverbreiten von Viren – wenn auch nur versehentlich – kann kostspielig werden, falls dadurch Geschäftspartner zu Schaden kommen. Der Diebstahl sensibler Kundendaten ist ebenfalls hiermit abgesichert.
  • Bauherrenhaftpflicht: Als Bauherr sind Sie für alle Abläufe auf der Baustelle, insbesondere für die Sicherung und die Einhaltung der Bauvorschriften verantwortlich. Außerdem haften Sie, wenn andere Personen Unfälle auf dem Gelände erleiden. Dieser Baustein schützt Sie vor den finanziellen Folgen.

Betriebsinhaltsversicherung

Die Betriebsinhaltsversicherung ist sozusagen die Hausratversicherung für Ihren Betrieb. Sie leistet bei Einbruchdiebstahl, Raub, Feuer, Sturm, Explosion, Hagel, Leitungswasserschäden und Vandalismus und ersetzt bewegliche Gegenstände zum Neuwert. Wichtig ist, dass Sie den Schutz regelmäßig auf den aktuellen Stand bringen, damit Ihr neues, teures Inventar stets versichert ist.

Zu den grundlegenden Ergänzungen, die entweder enthalten sind oder hinzuversichert werden können, zählen:

  • Elementarschäden: Schäden durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch
  • Maschinenbruch: Für besonders teure Maschinen, deren Wert über die reguläre Leistung hinausgeht
  • Elektronik: Zum Schutz von teuren elektronischen Geräten bei einem Defekt, z.B. durch Fehlbedienung oder einen Wasserschaden
  • Autoinhalt und Transport: Wenn Waren ausgeliefert oder Werkzeuge transportiert werden, kommt die Versicherung auf, falls diese gestohlen oder bei einem Unfall zerstört werden
  • Glasbruch: Für gebrochene Glas- oder Kunststoffscheiben im oder am Gebäude sowie für Glasfronten im Mobiliar

Schäden am Gebäude durch diese Risiken sind jedoch nicht durch die Betriebsinhaltsversicherung abgesichert. Hierfür benötigen Sie zusätzlich eine gewerbliche Gebäudeversicherung. Da das Geschäftsgebäude für viele Unternehmen im Handwerk zum wichtigsten Betriebskapital gehört, ist mindestens eine Versicherung gegen Brand empfehlenswert.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Ursachen für einen Betriebsstillstand sind zahlreich: Nach einem Brand- oder Sturmschaden kann der Betrieb schnell zum Erliegen kommen. Nicht nur die Kosten des Wiederaufbaus und der Wiederbeschaffung von Einrichtung, Waren und Maschinen, sondern auch fixe Kosten und entgangene Gewinne summieren sich schlagartig.

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung sichert den Ertragsausfall Ihres Unternehmens für den Fall, dass Sie den Betrieb aufgrund etwaiger Schäden wie Feuer, Hagel oder Sturm nicht weiterführen können. Dabei werden Löhne, Mieten, fortlaufende Verträge sowie der entgangene Gewinn berücksichtigt. Auch diese Police sollte deshalb unbedingt aktuell gehalten werden, damit stets der richtige Bedarf versichert ist.

Die MeisterPolicePro

Damit Sie sich als Geschäftsführer keine Sorgen über den ausreichenden Schutz Ihres Betriebes machen müssen, kombiniert die MeisterPolicePro der SIGNAL IDUNA die oben genannten Versicherungen in einem passgenau auf Handwerker zugeschnittenen Paket. Mit dem Baustein Sachversicherung und dem Baustein Haftpflicht haben Sie alle der genannten Risiken inklusive Ertragsausfall abgedeckt.

Die BetriesPolice select

Möchten Sie Ihren Versicherungsschutz selbst und individuell zusammenstellen? Bei der BetriebsPolice select (BPS) wird jede Gefahr einzeln ausgewählt. Dadurch können Sie Ihren Versicherungsumfang ganz individuell auf Ihren Betrieb abstimmen. Es wird nur das versichert, was wirklich für Ihren Betrieb notwendig ist. Wird die Absicherung einer speziellen Gefahr nicht benötigt, reduziert sich der Beitrag, da alle Gefahren einzeln betrachtet werden. Die Betriebs-Haftpflichtversicherung mit der Tarif-Variante Exklusiv der BPS für Handwerk und Baugewerbe wurde zudem mit der Bestnote FFF+ von Franke & Bornberg bewertet:

Erneut die Bestnote für unsere Betriebs-Haftpflichtversicherung

Die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg zählt zu den anerkannten Versicherungs-Spezialisten in Deutschland. Das Rating zeichnet sich vor allem durch einen sehr hohen Detaillierungsgrad aus. Es werden
ausschließlich harte, nachvollziehbare Fakten bewertet, die über die gesamte Vertragsdauer Gültigkeit haben.
Die Einteilung der Ergebnisse erfolgt in sieben Rating-Klassen, die von FFF+ (hervorragend) bis F- (ungenügend)
reichen.

Individuelle Versicherungen für den Betrieb:

Rechtsschutzversicherung

Schnell kann es zur Auseinandersetzung kommen, z.B. wenn ein verärgerter Mitarbeiter wegen einer betriebsbedingten Kündigung vor das Arbeitsgericht zieht, oder ein Kunde unrechtmäßig Ihre Arbeit beanstandet.

Ein Anwalt, der Ihnen einen nervenzehrenden Rechtsstreit vom Leib hält, ist teuer. Die Rechtsschutzversicherung kommt dabei neben Anwaltskosten auch für Gutachter- und Gerichtskosten auf. In der gewerblichen Rechtsschutzversicherung ist dabei häufig zusätzlich Ihr privater Schutz inbegriffen.

Flottenversicherung

Die KFZ-Haftpflichtversicherung für Ihr Fahrzeug ist in Deutschland Pflicht, damit Unfallgegner im Ernstfall entschädigt werden können. Daneben sollten Sie Schäden an den eigenen Fahrzeugen mit einer Voll- oder Teilkasko zusätzlich versichern.

Wenn Sie den ganzen Fuhrpark in einer Police abdecken möchten, können Sie mit einer Flottenversicherung bessere Konditionen erzielen. Die Flottenversicherung der SIGNAL IDUNA kann bereits ab 3 Fahrzeugen abgeschlossen werden.

Cyberversicherung

Cyberattacken auf Handwerker sind keine Seltenheit mehr – auch kleine Betriebe kann es treffen. Neben dem klassischen Datenverlust kann dabei auch ein Rechtsstreit oder ein Reputationsverlust die Folge eines Cyberangriffs sein. Ergänzend zur Internethaftpflicht, die für Drittschäden aufkommt, empfiehlt sich daher eine Cyberversicherung zum Schutz des eigenen Betriebes.

Die Cyber Police der SIGNAL IDUNA bietet ein Rundumpaket, das sowohl Kosten durch Eigenschäden als auch Drittschäden ausgleicht und Sie aktiv dabei unterstützt, das Risiko durch Cyberangriffe zu minimieren.

Kautionsversicherung

Eine Kautionsversicherung ist essentiell für Handwerker, die häufig mit öffentlichen Auftraggebern zusammenarbeiten. Aber auch Privatkunden können eine Bürgschaft von bis zu 5% einfordern, die zu Lasten Ihrer Liquidität geht.

Mit der Kautionsversicherung lösen Sie bestehende Bankbürgschaften ab und müssen so Ihren Kreditrahmen nicht unnötig belasten – und das zu attraktiven Konditionen. Dabei übernimmt der Versicherer die Bürgschaft für die vereinbarte Kautionssumme, so dass Sie den Betrag weiterhin zur freien Verfügung haben und Ihre Liquidität aufrechterhalten.

Drohnenversicherung

Für viele Bauherren gehören sie schon zur Grundausstattung auf dem Bau: Drohnen können den Baufortschritt überwachen und dokumentieren oder schnell eine Dachvermessung durchführen. Damit sind die mobilen Helfer insbesondere auch für Dachdecker besonders attraktiv.

Für die gewerbliche Nutzung einer Drohne im Handwerk ist in Deutschland eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben, die nicht durch die gewöhnliche Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt ist. Eine Kaskoversicherung versichert zudem den Wert der Drohne vor Gefahren während des Flugbetriebs, der Lagerung oder des Transports. Mit der Drohnenversicherung der SIGNAL IDUNA können Sie sich individuell absichern oder beides kombinieren.

handwerker_besprechen_sich

Versicherungen für Ihre Mitarbeiter

Eine gesunde und motivierte Belegschaft ist das A und O eines erfolgreichen Handwerksbetriebes, daher ist ein gesundheits- oder unfallbedingt ausgefallener Mitarbeiter nur schwer zu ersetzen. Aber auch dafür gibt es Versicherungen, mit denen Sie zudem Ihrer Belegschaft ein besonderes Maß an Wertschätzung entgegenbringen. Attraktive Extras wie eine betriebliche Altersversorgung, eine betriebliche Krankenversicherung oder eine Gruppenunfallversicherung mit 24-Stunden-Schutz helfen Ihnen dabei, Ihre Mitarbeiter an Ihr Unternehmen zu binden.

Für Ihre private Vorsorge

Neben äußeren Umständen wie Feuer- oder Leitungswasserschäden, gibt es noch ein weiteres Risiko, das zum Stillstand Ihres Betriebes führen kann: Wenn Sie als zentraler Ansprechpartner für Ihre Mitarbeiter und Kunden aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit plötzlich ausfallen, können schnell die Einnahmen wegbrechen. Für diesen Fall gibt es verschiedene Versicherungen, die Ihrer privaten Vorsorge dienen und unter Umständen auch anfallende Kosten decken können.

Eine Inhaberausfallversicherung kann für fixe Kosten wie Löhne, Mieten sowie wegfallende Gewinne aufkommen, wenn Sie als Geschäftsführer aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend ausfallen. Die Leistung geht damit auch über ein Krankentagegeld hinaus, das unbedingt zu Ihrer privaten Krankenversicherung ergänzt werden sollte.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht nur für Ihre Mitarbeiter sinnvoll, sondern auch für Sie. Denn was ist, wenn Sie wegen einer Krankheit oder eines Unfalls Ihren Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben können? Gerade als selbstständiger Handwerker ist eine Absicherung essentiell, da sie in der Regel nicht auf die Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung zählen können.

Während sich die Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Ausübung Ihrer Tätigkeit fokussiert, können Sie mit der Grundfähigkeitsversicherung den Verlust der Grundfähigkeiten absichern, die Sie in allen Lebenslagen benötigen. Dazu zählen beispielsweise das Sehen, Hören und Sprechen, aber auch – für Handwerker essentiell – der Handgebrauch oder das Gehen und Treppensteigen. Alternativ sichern Sie sich mit einer privaten Unfallversicherung in Ihrer Freizeit gegen Invalidität ab.

WhatsApp-Beratung